Sonder-Hör-Versorgungen

„Kein Wunder, sondern modernste Technologie“.

Als starker Partner bei Sonder-Hör-Versorgungen bieten wir zahlreiche Leistungen für Träger von Mittelohr- (BAHA, Bonebridge, Soundbridge) sowie Innenohr-Implantaten (Cochlear-Implant/CI) an.

sp_white_hr-tiff
Copyright Cochlear Limited

Bei Hörverlusten, die ein konventionelles Hörgerät nicht mehr adäquat ausgleichen kann, gibt es alternative Versorgungsmöglichkeiten. Bei einer Schädigung des Innenohrs kann ein Cochlear-Implantat (CI) eine Lösung darstellen. Dies ist eine Innenohr-Prothese für hochgradig schwerhörige oder gehörlose Kinder sowie Erwachsene, denen herkömmliche Hörgeräte nicht ausreichend helfen. CIs wandeln den Schall in ein elektronisches Signal um und leiten den Impuls über eine Elektrode, die in die Hörschnecke des Innenohres implantiert wird, weiter. Diese stimuliert dann den Hörnerv. So können Sprache und Geräusche wieder gehört und verstanden werden. Ein CI besteht aus dem Implantat (Empfangsspule, Elektrode), das operativ hinter dem Ohr eingesetzt wird, dem CI-Prozessor (Hörgerät) und der Sendespule, die beide wie ein Hörgerät hinter dem Ohr getragen werden.

Copyright Cochlear Limited
Copyright Cochlear Limited

 

Bei einer Störung der Schallleitung im Gehörgang und Mittelohr können (teil-) implantierbare Hörgeräte helfen. Bei der BAHA-Variante werden die Schallschwingungen mittels einer im Schädelknochen verankerten Schraube oder alternativ über eine kleine implantierte Vibrationsplatte, die hinter der Ohrmuschel sitzt, in das Innenohr übertragen. Durch die Schwingung werden die Haarsinneszellen im Innenohr bzw. der Hörschnecke (Cochlea) stimuliert.

Eine weitere Variante bildet ein vibrierender Schallwandler: Er wird ins Mittelohr implantiert und wirkt direkt auf die Gehörknöchelchenkette oder das ovale bzw. runde Fenster der Cochlea. Implantierbare Hörgeräte bieten sich an, wenn konventionelle Hörgeräte aus medizinischen Gründen (Fehlbildung, chronische Ohrenentzündungen) ausgeschlossen sind oder die Schallleitung zum Innenohr stark beeinträchtigt ist.

Wir pflegen einen partnerschaftlichen Kontakt mit verschiedenen HNO-Kliniken und arbeiten interdisziplinär eng und vertrauensvoll zusammen. Mit den führenden Herstellern von implantierbaren Geräten pflegen wir langjährige Partnerschaften. Sprechen Sie uns einfach an!

 

Wir sind Partner von:

logo-150x150px-partnerunternehmen_rgb

logo-150x150px-partnerunternehmen_rgb_3