DSB Hörmobil Tour 2018: Termine vor Ort

Von März bis November 2018 wird der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. mit dem eigenen Hörmobil bundesweit in ca. 60 Städten unterwegs sein. Zusätzlicher Beratungsschwerpunkt der diesjährigen HÖRMobil-TOUR ist das Thema T-Spulen in Hörgeräten und Cochlea Implantaten. Häufig ist in Hörgeräten und Cochlea Implantaten eine T-Spule (Induktionsspule) integriert, die mit Hörschleifen in öffentlichen Räumen zusammenarbeitet. Zur Herstellung von Barrierefreiheit für schwerhörige Menschen im öffentlichen Raum werden Hörschleifenanlagen bzw. induktive Höranlagen empfohlen. Bei Bedarf sollte die T-Spule in jedem Hörgerät aktiviert sein und parallel zu etwaigen anderen neuen Technologien zur Verfügung stehen.

Ziel der DSB-HÖRMobil-TOUR ist die Teilhabe hörbehinderter Menschen am Leben der Gesellschaft, v.a. auch am Arbeitsleben, entscheidend zu verbessern, denn in der Bundesrepublik Deutschland gibt es etwa 15 Millionen hörgeschädigte Menschen. Von diesen sind etwa 6 Millionen so schwer betroffen, dass sie mit technischen Hilfsmitteln wie z.B. Hörgeräten versorgt werden müssen. Dem gegenüber tragen nur rund 2,5 Millionen ein Hörgerät.

Gemeinsam mit Vertretern von lokalen Verbänden, Initiativen und Kooperationspartnern aus Politik, Industrie und Wirtschaft bietet der DSB während der HÖRMobil-TOUR umfangreiche fachspezifsche Informationen z.b. zu Hörschädigungen, Möglichkeiten der Versorgung und den Umgang mit der Schwerhörigkeit am Hörmobil an.

Quelle: DSB

 

Unterstützt durch Köttgen Hörakustik findet an folgenden Standorten jeweils von 10.00 – 17.00 Uhr die Hörmobil Tour auch in Ihrer Region statt:

10.9.2018, Schildergasse/Ludwigstr. Köln (hier 13.00 bis 20.00 Uhr)

11.9.2018, Dürener Str./Hans-Sachs-Str. (Lindenthal)

12.9.2018, Fischerplatz Troisdorf

13.9.2018, Friedenplatz Bonn

14.9.2018, Walter Boll Platz Kerpen